Aus der Küche: Sündenhäppchen

19 Mrz

SündenhäppchenDiese kleinen Sündenhäppchen gab es hier vor einer Woche. Im Schrank hatte ich noch eine Packung Mini-Marshmallows übrig (von Muffins, die es hoffentlich auch demnächst hierhin schaffen) und habe nach einem geeigneten Rezept gesucht. Bei Sprinkles of Flavor habe ich dann diese Smores Bars entdeckt und mich sofort dran gemacht. Fazit: Sündhaft gut! Hier nun meine Variante.

Sündenhäppchen
100g TUC Cracker
100g Butterkekse
250g Block- oder Zartbitterschokolade
240g Butter
60g Mini-Marshmallows
2 EL Zucker
2 EL Backkakao
2 EL Honig

Cracker und Kekse in einen großen, stabilen Gefrierbeutel geben und mit den Händen oder dem Nudelholz zu Bröseln verarbeiten.

200g Schokolade grob hacken und im Wasserbad zusammen mit Butter, Zucker, Kakao und Honig unter Rühren schmelzen lassen, bis sich alles vermischt hat und eine (zäh-)flüssige Masse ergibt.

Sündenhäppchen in BackformDerweil eine kleine, rechteckige Backform (meine war 28×20 cm) mit Frischhaltefolie auslegen und die restlichen 50g Schokolade grob hacken.

Keksbrösel, Marshmallows und Schokolade unter die Masse heben. Das ganze gut verrühren und in die Backform geben. Nach Möglichkeit mit einem Spachtel etwas glattstreichen.

Masse im Kühlschrank hart werden lassen. Danach in Rauten schneiden und bis zum Servieren in einem Tupper im Kühlschrank aufbewahren.

Vom Geschmack der flüssigen Masse darf man sich nicht abschrecken lassen. Das Ganze schmeckt erst wirklich gut, wenn es frisch aus dem Kühlschrank kommt. Beim Zerschneiden dieser Häppchen musste ich mich wirklich sehr zurückhalten, nicht gleich die halbe Ration selbst zu verschlingen. Stattdessen wurden sie auf einen Geburtstag mitgenommen und kamen bei allen sehr gut an. Sehr gut kommt es bestimmt auch, wenn man die Masse als kleine Tupfer auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gibt.

Sündenhäppchen und Cookies

Die nächste Resteverwertung steht schon ins Haus. Vom Honig-Sesam-Hühnchen habe ich noch etwas Ingwer übrig, der jetzt zu Plätzchen verarbeitet wird. Hmmmm.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: