Archiv | Juni, 2011

Aus der Küche: Superschnelle Rote Grütze

22 Jun

Rote Grütze

Zum Sommer gehört für mich Rote Grütze einfach dazu. Herrlich fruchtig, mit einem Schuß Sahne oder Vanillesoße, perfekt zum Schlemmen auf dem Balkon oder als Nachtisch für den Grillabend. Also wurden heute die Ärmel hochgekrempelt und Grütze gemacht. Für ganze 10 Minuten. Länger braucht die Zubereitung der roten Grütze nämlich nicht. Topf spülen inklusive. Das Rezept habe ich leicht abgewandelt von hier.

Superschnelle Rote Grütze
1 Glas Schattenmorellen
1 Glad Waldheidelbeeren
750g TK-Beerenmischung
1 Päckchen Vanillepuddingpulver

Die Schattenmorellen und Heidelbeeren abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Mit Saft oder Wasser auf 750ml auffüllen. Die Flüssigkeit in einen Topf geben und mit dem Puddingpulver verrühren.

Alles unter Rühren aufkochen lassen. Wenn die Flüssigkeit klar und etwas dickflüssig geworden ist, vom Herd nehmen und die abgetropften Früchte und unaufgetaute TK-Beeren mit reingeben. Nach Belieben süßen.

Die Masse kühlt relativ schnell ab, aber die größeren Beeren brauchen eine Weile, bis sie aufgetaut sind. Mit Sahne oder Vanillesoße servieren.

Rote Grütze

Die Fotos habe ich heut Mittag geschossen. Keine halbe Stunde später fing es an zu regnen. Zum Glück schmeckt die rote Grütze auch bei Regenwetter ganz hervorragend.

Rummms!

19 Jun

kaputte Stufe

Als ich Freitag Nachmittag nochmal schnell aufs Hochbett krabbelte, um mein Ladegerät zu holen bevor es für das Wochenende ins Tigerland ging, machte es unter mir plötzlich laut Rummms! Ich hechtete mich auf die Matratze, nur der große Zeh hat ein wenig Schaden genommen, ansonsten alles noch dran. An mir zumindest. Keine Zeit lange drüber nachzudenken, irgendwie runterkrabbeln und los, man muss ja die Bahn erwischen.

Heute, zurück in heimischen Gefilden: Schadensbegutachtung. Die Stufe ist komplett rausgebrochen, der linke Pfosten wird nur noch über die untere Stufe aufrecht gehalten (zum Glück, sonst wäre ich ganz unsanft nach unten gesegelt), der linke Schrägpfosten hängt wabbelig in der Luft. Die Treppe ist bis auf weiteres nicht zu benutzen.

Für die nächsten Tage werde ich wohl unterm Hochbett auf der Couch gastieren. Und dann? Reparieren? Das Hochbett ist Marke Eigenbau, Architekt unbekannt. Durch diesen Stunt ist mein Vertrauen in die Konstruktion doch stark ins Wanken geraten. Neue kaufen? Da muss man erst mal eine passende finden. Man wird sehen.

kaputte Treppe